AACHEN

IMPRESSUM Datenschutz

AQUIS-STORY FESTE DRUMHERUM GEMEINSAM HIER UND DA

TONGEREN

Warum fahren Deutsche sonntags zu Herrgottsfrühe nach Tongeren?
Sie wissen es nicht? – Na wegen des Trödels!
In Tongeren findet jeden Sonntag ein großer Trödelmarkt. Er zieht sich an beiden Seiten der zweiten Stadtmauer  Stadt. Man kann dort alles kaufen – und dies ist schwer zu übertreiben. Er beginnt schon um 6.00 und endet gegen 13.00 Uhr. Da kann man nicht lange schlafen.
Danach in der Altstadt kann man in einem Café den Blutdruck wieder in Form bringen. Asterix, pardon – Ambiorix, der Eburonenkönig, schaut dann auf einen von seinem Sockel grimmig herunter und man trinkt den Kaffee ohne den kleinsten Murks. Den prächtig aussehenden Mann muss Goscinny vor Augen gehabt haben, als er an seinem Asterix-Comic arbeitete. Anders kann man sich die Ähnlichkeit zwischen den beiden nicht erklären. Oder war es anders herum ...?! Eins ist sicher: Ambiorix und Asterix haben gegen Cäsar gekämpft.

Lesen Sie mehr unter:
www.tongeren.be

 

Und dabei ist das alte Aduatuca Tungrorum ein so wichtiger Ort gewesen – und die älteste Stadt Belgiens. Die Römer haben hier eine lange Stadtmauer gebaut, also muss auch die Stadt entsprechend groß gewesen sein. Bischof Servatius begann hier seine Heligenkariere, um sie dann in Maastricht zu etablieren.

Wer die Stadt besichtigen möchte, kann das freilich einfach so auf gut Glück tun.
Wenn man aber etwas dabei über sie erfahren möchte, ist man gut beraten, diesen Zeichen zu folgen, ein Buch in der Hand, welches man im Touristeninfobüro kaufen kann.

TONGEREN
CITY-GUIDES
Google
Eine Heilige Sache. Große Sünden Kleine Sünden
Erhältlich im Buchhandel und z.B. unter
Kauflokal.de (Druckversion)
Amazon.de (Kindle-E-Book)