AACHEN

IMPRESSUM Datenschutz

AQUIS-STORY FESTE DRUMHERUM GEMEINSAM HIER UND DA

VAALS

Eine schöne kleine Ortschaft in den Niederlanden direkt hinter der Grenze. Viele Aachener Tuchmacher zogen seinerzeit nach Vaals, als man mit dem Protestantismus noch nicht umgehen konnte. Direkt hinter der Grenze erwuchs so ein schönes kleines Städchen, wohin auch mal die Eisenbahnlinie aus Aachen führte. Das ist jetzt vorbei, aber mit dem Linienbus kann man noch immer rüber, um mal eben einzukaufen. Es ist wichtig, wenn man nach Aachen aus dem Urlaub am Sonntagnachmittag zurückkehrt. Und wenn in Aachen die Läden geschlossen bleiben, spricht man hier häufiger Deutsch als Niederländisch oder einen der lokalen Dialekte.

Auf dem Gebiet der Gemeente Vaals befindet sich der höchstgelegene Grenzübergang der Niederlande; dort, an der Einmündung der Akenerstraat und Alte Vaalser Straße, erinnert ein winziges Museum an die Zeit, als die Grenzen noch nicht offen waren.

Vaals ist der Ort in den Niederlanden mit dem höchsten Anteil deutscher Einwohner (26%). Bei den letzten Kommunalwahlen  2006 wurde mit Dr. Georg Götz erstmalig in den Niederlanden ein deutscher Staatsbürger in den Gemeinderat gewählt.

Hier darf man überlegen,
ob man zum Drei- oder Vierländereck gehen möchte.

Lesen Sie mehr unter: www.vaals.nl

Im weißen Schneemantel wirkt dieses kleine Grenzstädtchen romantisch und ein bisschen verschlafen. Aber nur hier und jetzt. Ein paar Häuser weiter pulsiert das Leben. Und am Maastrichterplein, wo sich die Läden aneinander reihen, strömen  Menschenmassen an beiden Seiten der Straße auf und ab.

Aber Vaals bedeutet nicht nur Grenze und länger geöffnete Geschäfte. Es bietet viel mehr: gute Musik, ein historisches Hotel Bloemendal, wo man einen Hauch von bezahlbaren Luxus genießen kann.

VAALS
CITY-GUIDES
Google
Eine Heilige Sache. Große Sünden Kleine Sünden
Erhältlich im Buchhandel und z.B. unter
Kauflokal.de (Druckversion)
Amazon.de (Kindle-E-Book)